Personalrats-Vorsitz und Stellvertretung I

PR-Gremien in Sparkassen rechtssicher leiten

Personalratsvorsitzende bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen Gremium, Belegschaft und Vorstand und müssen hierbei den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden - nicht nur in fachlichen, sondern besonders auch in rechtlichen Belangen.

Personalratsvorsitzende haben entscheidenden Einfluss auf die Stärke eines Personalrats. Ihre Arbeit ist vielseitig und anspruchsvoll. Sie sorgen für die Einhaltung der zahlreichen Aufgaben, Rechte und Pfl ichten, die das Personalvertretungsgesetz vorsieht. Dazu gehören u. a. der korrekte Ablauf von Personalratssitzungen, die Ausgestaltung der Rahmenbedingungen für die tägliche Personalratsarbeit und das rechtssichere Handeln im Vorsitzenden-Amt.

Das Seminar vermittelt neben den grundlegenden gesetzlichen Bestimmungen zur Amtsführung und den Regelungen zu den Amtspfl ichten der einzelnen Mitglieder auch Antworten auf praktische Fragen der alltäglichen Amtsführung.

Inhalte

Grundsätze der Amtsführung
  • Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Handeln im Interesse der Beschäftigten und zum Wohle der Dienststelle
Aufgaben und Befugnisse des Vorsitzenden
  • Führen der laufenden Geschäfte
  • Handeln im Rahmen von Beschlüssen
  • Vollzug der Beschlüsse
  • Erklärungen des Vorsitzenden und deren Rechtswirkung
  • Vertretungsbefugnis
  • Entgegennahme von Erklärungen
  • Aufgaben/Befugnisse des Stellvertreters
Durchführung von Sitzungen
  • Anforderungen an die Tagesordnung
  • TOP´s auf Verlangen Dritter
  • Rechtzeitige Ladung der Mitglieder und Ersatzmitglieder
  • Teilnahmerecht der JAV und der SchwbV
  • Beschlussfähigkeit, Stimmenzählung und Mehrheit
  • Unwirksame Beschlüsse
  • Änderung/Aufhebung von Beschlüssen
  • Aussetzung von Beschlüssen
  • Rechtssichere Sitzungsprotokolle
  • Externe Protokollkräfte
Die Geschäftsführung des Personalrats
  • Rechtliche Betrachtungen ausgewählter Einzelregelungen
Rechtsstellung der PR-Mitglieder
  • Rechte und Pflichten
  • Umfang der Freistellung
  • An- und Abmeldeverfahren
  • Schulungsanspruch
Schutzvorschriften für Personalräte
  • Benachteiligungs- und Begünstigungsverbot
  • Kündigungsschutz nach Personalvertretungs- und Kündigungsschutzgesetz
  • Verbot der Minderung der Bezüge und Entgelte
Amtspflichten und ihre Verletzung
  • Geheimhaltungs- und Schweigepflichten
  • Haftung gegenüber Dienststelle und geschädigten Beschäftigten
  • Ausschluss aus dem Personalrat
  • Straf- und Bußgeldvorschriften




Referenten:
Fachjuristen & Arbeitsrechtler

Teilnehmerzahl:
maximal 15

Gebühr:
590 € zzgl. Mehrwertsteuer und Hotelkosten

Seminardauer: 3 Tage
Erster Tag Beginn 13.00 Uhr
Dritter Tag Ende 13.00 Uhr

Schulungsanspruch:
§ 46 (6) BPersVG, analog LPersVG´s

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für dieses Seminar

Möchten Sie Reisekosten und Zeit sparen? Dann melden Sie sich für einen Besuch der Seminare PR-Vorsitz und Stellvertretung I und II in einer Woche an!

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für beide Seminare in einer Woche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.