Stadt der Weltausstellung documenta und Europas erste Kunstadresse

Landschaft, Kunst, Kultur – Kassel hat einiges zu bieten: Mit der traditionsreichen und bedeutendsten Weltausstellung documenta ist Kassel zum Nabel der zeitgenössischen Kunst avanciert. Doch Kassel ist nicht nur eine der ersten Kunstadressen Europas – der Grünflächenanteil der sympathischen Stadt an der Fulda beträgt 60 Prozent. Hier, mitten im Grünen, stehen mit dem Thermalsole-Heilbad Gesundheit und Wellness im Mittelpunkt.

Wasserspiel in KasselDer größte Bergpark Europas – herausragende Gartenkunst
Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig. Er hat eine Fläche von 240 Hektar und verfügt über 600 verschiedene Gehölzarten. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gehören der Herkules – das Wahrzeichen Kassels, das Schloss Wilhelmshöhe, die Wasserkünste, die Löwenburg, das Gewächshaus und das Ballhaus sowie eine außergewöhnliche Rosenanlage. Der Herkules ist eine 8,25 Meter hohe, in Kupferblech getriebene Nachbildung des antiken Herkules Farnese, der ersten Kolossalfigur der Neuzeit nördlich der Alpen. Sie war beispielhaft für spätere Monumente wie das Hermannsdenkmal oder die Freiheitsstatue. Das Schloss Wilhelmshöhe beherbergt die Gemäldegalerie Alte Meister mit einer der bedeutendsten Rembrandtsammlungen weltweit und die Antikensammlung mit dem berühmten Kasseler Apollon.

Die Karlsaue – Oase mitten in der City
Ein weiteres Kleinod Kassels ist der Staatspark Karlsaue. Im Zentrum der Fulda-Stadt gelegen, hat er ungefähr die Größe des Fürstentums Monaco. Architektonischer Mittelpunkt des Parks ist das Orangerieschloss, das einst die Sommerresidenz des Landgrafen Karl war. Heute beherbergt die Orangerie das Astronomisch-Physikalische Kabinett mit Planetarium – eine Sammlung, die auf die Landgrafen zurückgeht. An warmen Sommerabenden umgibt ein mediterraner Zauber die Orangerie mit ihren blühenden Oleanderbüschen und der Restaurantterrasse. Die Hauptallee der Karlsaue führt den Besucher von der Orangerie zum großen Bassin mit der tempelgekrönten Schwaneninsel. Den Spannungsbogen schließt die dahinterliegende Insel Siebenbergen mit einer einmaligen Blüten- und Gehölzpracht.

Schloss WilhelmshöheKassel – Museen und Moderne
Kassels Museumsdichte liegt im Deutschlandvergleich ganz weit vorn. Darunter sind Kleinode wie beispielsweise die Caricatura – Galerie für Komische Kunst, das Museum für Sepulkralkultur, das Tapetenmuseum und das Fridericianum zu entdecken. In der Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße befindet sich selbstverständlich auch das Brüder Grimm-Museum. Das absolute Highlight, die Weltausstellung documenta, findet alle fünf Jahre statt. 

Natürlich ist Kassel nicht zuletzt auch eine moderne Stadt: die Innenstadt lädt mit gutsortiertem Einzelhandel, traditionsreichen Fachgeschäften und Einkaufsgalerien mit Flair zum flanieren ein. Auch abends eröffnen sich viele Möglichkeiten: intelligente Unterhaltung und Amüsement bei Varieté, Schauspiel und Komödie oder pralles Nachtleben in zahlreichen Bistros, Bars und Clubs.

Text: kassel tourist GmbH

icccon Alle Seminarangebote in Kassel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok